Facebook Twitter Kontakt Telefon
  • A

    Anzündkamin
    Wenn Sie Ihren Holzkohlegrill lieben und gern und oft grillen, lohnt sich die Anschaffung eines Anzündkamins. Es kann ansonsten eine Weile dauern, bis das Grillmaterial endlich richtig glüht, was sehr frustrierend sein kann, besonders wenn Sie hungrige Gä mehr >
  • B

    Barbecue
    Der Begriff Barbecue (BBC) kommt ursprünglich aus den Südstaaten Amerikas. Ein Barbecue kann entweder ein Grillfest sein (ein geselliges Beisammensein, bei dem gegrillt wird), der Grill selbst oder das auf diese Weise zubereitete Fleisch. mehr >
    Beer Can Chicken
    Die Idee des Beer Can Chickens kommt aus den USA und wird auch in Deutschland immer populärer. mehr >
    Braai
    Der Begriff Braai kommt aus dem Afrikaans und bedeutet „über offenem Feuer grillen“. mehr >
    Brisket
    Ein typischer BBQ-Bestandteil aus sehr zartem Rindfleisch. mehr >
  • D

    Direktes Grillen
    Direktes Grillen ist die bekannteste Form des Grillens. Das Grillgut liegt bei dieser Methode auf einem Rost direkt über dem glühenden Brennmaterial (Holzkohle oder Grillbriketts) und wird bei starker Hitze gegart. Dies führt zu dem typischen Grillgeschma mehr >
    Drehspieß (Rotisserie)
    Ein Drehspieß ist ein Spieß aus Metall, der zum Grillen von Fleisch eingesetzt wird, und entweder von Hand oder elektrisch betrieben wird. mehr >
    Dry Rub
    Dry Rub ist die englische Bezeichnung für Trockenmarinade. mehr >
  • F

    Fettschale
    Fettschalen (oder Fettauffangschalen) werden beim indirekten Grillen eingesetzt, um das abtropfende Fett des Grillgutes aufzufangen. Sie sollten vor dem Einsatz immer mit Wasser gefüllt werden. mehr >
    Fleischthermometer
    Ein Fleischthermometer, auch Bratenthermometer genannt, ist eine lohnenswerte Anschaffung, wenn Sie oft große Fleischstücke braten, kochen oder grillen. Ihr Sonntagsbraten sieht vielleicht außen schon knusprig und lecker aus, aber er kann durchaus im Inne mehr >
  • G

    Gartenkamin
    Ein Gartenkamin ist ein Kamin für Ihren Garten oder Ihre Terrasse, der auch als Grill eingesetzt werden kann. Ein solcher Kamin spendet wohltuende Wärme und ermöglicht es Ihnen, mit Ihrer Familie oder Ihren Freunden draußen zu sitzen, selbst wenn die Aben mehr >
    Gasgrill
    Der Gasgrill ist eine Alternative zum Holzkohlegrill, aber je nachdem, was für ein Modell Sie kaufen, kann er wesentlich mehr als ein traditioneller Grill. mehr >
    Gemüsekorb
    Wer beim Grillen nicht auf Gemüse verzichten will, wird relativ schnell die Vorteile eines Gemüsekorbs erkennen. mehr >
    Glasieren
    Eine Glasur lässt Fleisch oder Gemüse saftig und glänzend aussehen und wird auch beim Grillen immer populärer. mehr >
    Griddle
    Ein Griddle ist eine flache oder gerillte Kochfläche, die von unten beheizt wird. Griddle sind normalerweise entweder aus Gusseisen oder aus Edelstahl hergestellt. mehr >
    Grillbriketts
    Wenn Sie sich auf einen Grillabend vorbereiten, müssen sie sich entscheiden, ob sie Holzkohle oder Grillbriketts verwenden möchten. Normalerweise geht man davon aus, dass Holzkohle schneller angezündet werden kann als Grillbriketts, aber dass sie nicht se mehr >
    Grillen
    Grillen bezieht sich auf das Braten in Wärmestrahlung, beispielsweise über dem offenen Feuer. Von daher kann man annehmen, dass Menschen schon seit der Entdeckung des Feuers grillen. mehr >
    Grillrost
    Der Grillrost ist der Teil des Grills, auf dem das Grillgut gegart wird. mehr >
    Gussrost
    Ein Gussrost ist die deutlich bessere Alternative zum normalen Grillrost. Je schwerer umso besser. mehr >
  • H

    Hamburgerpresse
    Jeder kennt den Aufwand beim Formen von Hamburger Patties. mehr >
    Holzkohle
    Holzkohle ist ein fester Brennstoff und entsteht, wenn lufttrockenes Holz (auf 13 bis 18 % Wasser getrocknet) unter Luft¬abschluss und ohne Sauerstoff¬zufuhr auf 275 °C erhitzt wird (Pyrolyse). mehr >
    Holzplanke
    Man kann beim Grillen auch Holzplanken einsetzen, allerdings nicht die Art von Planken, die man auf Baustellen sieht. mehr >
  • I

    Indirektes Grillen
    Wenn Sie nur gelegentlich einmal grillen, werden Sie wahrscheinlich direkt grillen, d. h. Sie grillen auf einem Rost direkt über Holzkohle oder Grillbriketts. Diese Art von Grillen eignet sich besonders gut für kleine Scheiben Fleisch wie Koteletts, Würst mehr >
    Infrarotgrill
    Im Gegensatz zu herkömmlichen Grills gart ein Infrarotgrill das Grillgut mit Infrarotstrahlen. Infrarotgrills werden wesentlich schneller heiß als herkömmliche Grills und erreichen Temperaturen von bis zu 800 Grad in kürzester Zeit. mehr >
  • K

    Keramikgrill
    Keramikgrills in ihrer heutigen Form gibt es erst seit ein paar Jahren, aber sie werden immer populärer, da sie sehr haltbar und vielseitig einsetzbar sind. mehr >
    Kerntemperatur
    Der Begriff Kerntemperatur kann sich auf tiefgekühlte Waren beziehen, aber normalerweise spricht man von Kerntemperatur, wenn es ums Kochen, Braten, Grillen oder Smoken von Fleisch, Geflügel oder Fisch geht. mehr >
    Kokos-Grillbriketts
    Außer Holzkohle und Grillbriketts gibt es jetzt auch Kokos-Grillbriketts zu kaufen. Diese Art von Briketts wird aus gepressten Kokosnussschalen hergestellt und ist daher umweltfreundlich. mehr >
    Kugelgrill
    Ein Kugelgrill besteht aus zwei Halbkugeln und steht normalerweise auf drei Beinen. Diese Art von Grill wurde 1952 vom dem Amerikaner George Stephen erfunden, der gern in der Lage sein wollte, große Fleischstücke wetterunabhängig zu garen. mehr >
  • L

    Lavasteingrill
    Bei einem Lavasteingrill werden weder Holzkohle noch Briketts zum Grillen verwandt, sondern Lavasteine. Lavasteingrills gibt es als Gas- oder Elektrogrills. mehr >
  • M

    Marinieren
    Fleisch und Fisch werden zum Marinieren in eine Marinade gelegt. Dies ist eine Sauce, die je nach Verwendungszweck saure Flüssigkeiten enthält wie Essig, Wein, Joghurt, Buttermilch oder Zitronensaft. Darüber hinaus werden der Marinade Gewürze hinzugefügt mehr >
  • P

    Pizzastein
    Ein mittlerweile sehr bekannter Helfer beim kreativen Grillen. mehr >
    Pulled Pork
    Pulled Pork ist eine Fleischspezialität, die aus den USA stammt und normalerweise im Smoker (Räuchergrill) zubereitet wird. Das Fleisch wird in der Garkammer des Smokers bei einer Betriebstemperatur von 100 - 130⁰ C ca. 10 - 20 Stunden lang gegart. Das Re mehr >
  • Q

    Quarterpounder
    Ein Begriff aus dem US-amerikanischen Raum, der die Menge des Fleisches für einen Hamburger Pattie beschreibt. mehr >
  • R

    Räucherchips
    Wenn Sie Ihren Holzkohlegrill oft und gern benutzen, probieren Sie sicher gern einmal etwas Neues. Haben Sie bei Ihrem Grillabend schon einmal Räucherchips eingesetzt? Es gibt diese in verschiedenen natürlichen Aromen zu kaufen, und sie werden lediglich I mehr >
    Räuchern
    Unter Räuchern versteht man normalerweise die Konservierung von Lebensmitteln, insbesondere von Fleisch oder Fisch. mehr >
  • S

    Schwenkgrill
    Ein Schwenkgrill besteht normalerweise aus einer hohen dreibeinigen Metallkonstruktion. An der Spitze befindet sich beispielsweise ein Haken oder eine Seilrolle, über die eine Kette geführt wird. mehr >
    Searing
    Das Wort "searing" kommt aus dem Englischen und heißt soviel wie „scharf anbraten“. Beim Searing wird das Grillgut kurz mit sehr heißem Metall in Kontakt gebracht. Dies führt zu dem bekannten Grillmuster auf dem Fleisch und zu einer knusprigen Kruste an d mehr >
    Smoker
    Ein Smoker ist eine Art von Räuchergrill und kommt ursprünglich aus den USA. Dieser Grill unterscheidet sich von einem herkömmlichen Grill dadurch, dass das Fleisch nicht direkt über dem Holz oder der Holzkohle gegart wird und keinen direkten Kontakt mit mehr >
    Spareribs
    Wie viele Grillbegriffe kommt auch dieser aus dem US-amerikanischen Raum und bezeichnet die Rippchen vom Schwein. mehr >
  • 3

    3-2-1 Methode
    Diese Grillmethode bezieht sich hauptsächlich auf das Grillen von Schweinerippchen (Spare Ribs), wobei diese in drei Etappen gegrillt werden. mehr >